Prana Yoga Anna Trökes
     
     
 
 
   
 


      TRIKA 5
TRIKA Yogalehrausbildung (BDY/EYU) in Berlin

»Yogacoaching & Gesundheitsförderung«  Lehrgang 5
 
   

Ort der Ausbildung
 
TRIKA Ausbildung
»Yogacoaching &
 Gesundheitsförderung«
allgemein
   
  Termine & Themen
   
  Unterrichtszeiten
   
  Erfahrungsberichte


Ab Februar 2013 ist der Seminarort in Berlin-Lichterfelde:
          Praxis für Yoga und Gesundheit  [B]
          Angelika Neumann
          Kadettenweg 62 · 12205 Berlin

          >> Hier gibt es eine kleine Auswahl von Pensionen und Hotels
          in der Nähe des Seminarortes!

            
Größere Kartenansicht

Die jährliche Ausbildungswoche im Sommer wird in einem Seminarhaus im Raum Berlin stattfinden (Übernachtung vor Ort obligatorisch). Die Kosten für Ü/VP von z.Zt. 54,- – 62,- Euro pro Tag sind nicht Teil der Ausbildungskosten.
          Rosenwaldhof  [R]
          Bergstraße 2 · 14550 Groß Kreutz (Havel), OT Götzer Berge
          Tel.: 033207-5668-0
          gast@rosenwaldhof.de
          www.rosenwaldhof.de

 
     
Termine & Themen
   
Programmänderungen    vorbehalten!   


1. Ausbildungsjahr

02.12. 04.12.2011  Angelika Neumann & Anna Trökes

      gegenseitige Vorstellrunde
      Was ist Yoga? Kurzer Überblick über die Geschichte des Yoga.
      Asana-Praxis
      Entwicklung einer eigenen Vision als YogalehrerIn

17.02. 19.02.2012  Angelika Neumann & Dr. Bettina Knothe

      Konzepte von Asana
      bsp. Erarbeitung von asanas
      Asana-Praxis
      Einführung Patañjali
      Yoga & Gesundheitsförderung

28.04. – 29.04.2012  Anna Trökes & Dr. Bettina Knothe

      Yoga lernen
      Yoga lehren – Grundlagen der Neuro-Didaktik für den Yoga-Unterricht
      Yoga-Sutra – Kernthemen & -begriffe des 1. Kap.
      Einführung Selbstmanagement

09.06. 10.06.2012  Dr. Günter Niessen

      Einführung in die funktionale Anatomie des passiven und aktiven
        Bewegungsapparates

07.07. 08.07.2012  Angelika Neumann

      Asana – Konzepte und Erarbeitung von Rückbeugen und Vorbeugen
      Konzepte des Hatha-Yoga: Vayus & Koshas
      Anwendung von Prinzipien aus dem 1. Kap. des Yoga-Sutras in der Asana-Praxis

10.09. 14.09.2012  Dr. Günter Niessen

      Anatomie erleben: aktiver & passiver Bewegungsapparat
      die wichtigsten Pathologien des Bewegungsapparats und der Umgang
        mit ihnen im Yoga-Unterricht
      Asana-Praxis unter anatomisch-funktionellen Gesichtspunkten

12.10. 14.10.2012  Angelika Neumann

      Asana – Konzepte und Erarbeitung von Drehhaltungen
      Lehren lernen: Erläuterung des Konzepts von Vinayasa krama
      Lehren lernen: 1. Versuche Lehrproben

16.11 – 18.11.2012  Anna Trökes

      Geschichte des Hatha-Yoga
      Prinzipien des Hatha-Yoga (Grundbegriffe, Energiekonzepte, Ziele, Methoden)
      Asana-Praxis auf der Grundlage der Prinzipien des Hatha-Yoga
      Lehren lernen: Gruppenarbeit Erarbeitung von Konzepten für Lehrproben
 

2. Ausbildungsjahr

07.12. – 09.12.2012  Angelika Neumann

      Einführung Ayurveda (Grundprinzipien)
      Dosha-Lehre
      Eigene Konstitution erkennen
      Praxisbeispiel für pitta, vata, kapha
      Lehrproben

08.02. – 10.02.2013  Anna Trökes

      Patanjali 2. Kap.
      Schlüsselbegriffe: Kriya-Yoga; Kleshas, Yama/Niyamas

15.03. – 17.03.2013  Anna Trökes

      Einführung in Pranayama
      Qualität des Atems
      Anatomie u. Physiologie der Atmung
      Stellenwert des Pranayama in der Yoga-Praxis
      Lehrproben

01.05. – 05.05.2013  Eberhard Bärr & Anna Trökes      (geändert: 12.04.2012)

      Vedanta
      Upanishaden
      Lehrproben

Sommerwoche im Rosenwaldhof
07.07. – 14.07.2013  Angelika Neumann & Anna Trökes

      Symbolik der asanas
      Hatha Yoga Konzepte        
      Asana Praxis
      Lehrproben

06.09. – 08.09.2013  Angelika Neumann

      Fortsetzung Ayurveda
      Konzepte von langhana und brmhana
      Agni/ama/ojas
      Asana-Praxis nach ayurvedischen Gesichtspunkten
      Lehrproben

11.10. – 13.10.2013  Anna Trökes

      Antarayas
      Citta prasadana
      Bhavanas (maitri, karuna, mudita, upeksa)
      Lehrproben
 

3. Ausbildungsjahr

29.11. – 01.12.2013  Angelika Neumann

      Stressmanagement
      Was ist Stress?
      Übungspraxis – Kraftquellen mobilisieren
      Stressmanagement in der Bhagavadgita (Anna)
      Lehrproben

07.02. – 09.02.2014  Angelika Neumann

      Analyse der eigenen Übungspraxis / Konzepte für Individual-Unterricht
      Lehrproben

07.03. – 09.03.2014  Michael Kissener

      Einführung in die Meditation
      Lehrproben

16.05. – 18.05.2014  Anna Trökes !!! geändert 21.07.2013 (war vorher: 15.05. – 18.05.2014)

      Konzepte von Yoga Coaching
      Yoga Sutra/ Katha Upanishad als Coaching Tool
      Lehrproben

Sommerwoche im Rosenwaldhof
06.07. – 13.07.2014  Ela Thole & Angelika Neumann & Anna Trökes

      Weltzugewandte Wege im Yoga
      Analyse Asanas und Prinzipien von Korrektur
      Lehrproben

29.08. – 31.08.2014  Angelika Neumann

      Achtsamkeits-Meditation
      Gesprächsführung & Beratungsgespräche
      Coaching

      Lehrproben

26.09. – 28.09.2014  Anna Trökes

      Bandha
      Pranayama
      Mudra als Herzstück des Hatha-Yoga
      Lehrproben

31.10. – 02.11.2014  Eberhard Bärr

      Ashtavakra Gita
      Vedanta
      Lehrproben

4. Ausbildungsjahr

28.11. – 30.11.2014  Anna Trökes & Angelika Neumann

      Meditation
     •
  Yoga Nidra
      Lehrproben

06.02. – 08.02.2015  Angelika Neumann & Gisela Arkenberg             

      Entspannungstechniken des Yoga
      Nervensystem
      Lehrproben

13.03. – 15.03.2015   Dr. Ronald Steiner

      Umkehrhaltungen
      Herz-Kreislauf
      Lehrproben

Himmelfahrt im Rosenwaldhof
14.05. – 17.05.2015
  Angelika Neumann & Anna Trökes & Ursula Lyon

      Persönlichkeitsentwicklung mit Meditation
      Buddhismus /Dharma-Lehre
      Vergleich Patanjali/Buddhismus
      Meditationspraxis
      Lehrproben

Sommerwoche im Rosenwaldhof
28.06. – 04.07.2015  
Ela Thole & Angelika Neumann & Anna Trökes

      Asana & Varianten
      Einzelunterricht – individuelle Übungskonzepte entwickeln
      Bhagavadgita
      Nachbearbeitung – Gita als Coaching Tool
      Lehrproben

11.09. – 13.09.2015  Thomas Bannenberg     (ursprüngl.: 04.09. – 06.09.)

      Betriebskunde
      Lehrproben

09.10. – 11.10.2015  Angelika Neumann & Margarete Seyd

      Stimm- und Sprech-Coaching
      Yoga und Alltag
      Lehrproben

28.11. – 29.11.2015  Angelika Neumann & Anna Trökes

      Verdauung
      Prüfungsvorbereitung

Prüfungswochenende
21.01. 24.01.2016
 

   
     
Unterrichtszeiten
   
       
 
1. Ausbildungsjahr:
Wochenende: Fr – So
23 Unterrichtseinheiten
Fr: 15.00 – 19.30 h
Sa: 09.00 – 12.00 h · 14.00 – 17.00 h · 17.15 – 18.45 h
So: 09.00 – 12.00 h · 12.30 – 14.00 h

Wochenende: Sa – So
18 Unterrichtseinheiten
Sa: 09.30 – 12.30 h · 14.30 – 19.00 h
So: 09.00 – 12.00 h · 13.00 – 16.00 h

Woche
45 Unterrichtseinheiten
  09.00 – 12.30 h · 14.00 – 17.15 h


2. - 4. Ausbildungsjahr:
Wochenende: Fr – So
21 Unterrichtseinheiten
Fr: 15.00 – 19.00 h
Sa: 09.00 – 12.00 h · 14.00 – 18.45 h
So: 09.15 – 13.15 h

Wochenende: Do – So   (2015)
40 Unterrichtseinheiten
  Do 15.00 h - So 13.00 h

Mi – So  (2013)
50 Unterrichtseinheiten
  Mi  15.00 h - So 13.00 h

Sommerwoche 2013 im Rosenwaldhof
64 Unterrichtseinheiten
So: Beginn 18.00 h mit dem Abendessen · 19.30 – 21.00 h
Mo-Di: 07.30 – 09.00 h · 10.00 – 13.00 h · 15.30 – 18.30 h
Mi: 07.30 – 09.00 h · 10.00 – 13.00 h
Do-Sa: 07.30 – 09.00 h · 10.00 – 13.00 h · 15.30 – 18.30 h
So: 07.30 – 09.00 h · 10.00 – 13.00 h Abschluss mit dem Mittagessen
   
  Abendprogramm nach Absprache!
   
 
Karma-Yoga im Rosenwaldhof

Während unserer Retreatwoche im Rosenwaldhof wird jede/jeder von uns um eine tägliche Mitarbeit von ca. 45 Min. gebeten. Das gilt als Seva (das yogisches Dienen) - die Achtsamkeit in den Alltag hineinbringen - und wird als eine besondere Yogaübung angesehen.

Wie in vielen anderen Seminarhäusern ist auch das Team vom Rosenwaldhof auf die Mithilfe der Gäste angewiesen, denn nur so kann der günstige Preis für Übernachtung & Verpflegung aufrechterhalten bleiben. Jeder/Jeder kann sich für seva in eine bereit gelegte Liste eintragen (Gartenarbeit, Küchendienst etc.).

Ich, Angelika, bin häufig im Rosenwaldhof und es gibt mir immer ein gutes Gefühl, meinen Teil dazu beizutragen, dass das heilsame Projekt dieses Seminarhauses durch meine Mitarbeit weiter existieren kann.

Liebe Grüße
Anna und Angelika

Woche
ca. 56 Unterrichtseinheiten
  07.00 – 08.30 h · 09.30 – 12.30 · 14.30 – 18.15 h